Wirtschaftsmediation

Mediation ist ein zukunftsorientiertes, strukturiertes Verfahren zur Beilegung oder Vermeidung von Konflikten. Die Konfliktparteien, die Medianten, können mit Hilfe eines allparteilichen Dritten, dem Mediator, zu einer allen Interessen entsprechenden Vereinbarung gelangen.

Ihre Vorteile in der Mediation

Im Unterschied zu sonstigen Streitschlichtungsverfahren, wie z.B. dem Schiedsgerichts-, dem GĂŒtestellen-, dem Schlichtungs- oder dem Gerichtsverfahren geben Sie bei der Mediation die Entscheidungsfindung nicht aus der Hand. Sie werden nicht “fremdentschieden”. In der Mediation entscheiden Sie selbst! Die angestrebte Regelung wird von Ihnen und der anderen Konfliktpartei selbst erarbeitet und auf ihre Realisierbarkeit hin geprĂŒft. Sie allein tragen die Verantwortung fĂŒr einen erfolgreichen Abschluss des Mediationsverfahrens. Der Mediator unterstĂŒtzt Sie bei Ihren BemĂŒhungen, indem er Sie durch das Verfahren leitet und hilft, wenn es auf dem Weg zur Lösung stockt.

Das Mediationsverfahren ist gleichzeitig ein absolut freiwilliges Verfahren. Es verlĂ€uft in verschiedenen Phasen. Ob und inwieweit Außenstehende zur Lösungsfindung herangezogen werden sollen, auch darĂŒber entscheiden nur Sie. Eine StreitverkĂŒndung ist nicht notwendig. Sieht eine Konfliktpartei im Laufe des Verfahrens keine Möglichkeit mehr fĂŒr einen erfolgreichen Abschluss, so kann sie die Mediation jederzeit und ohne BgerĂŒndung beenden, ohne dass ihr rechtliche Nachteile hieraus erwachsen.

DarĂŒber hinaus handelt es sich bei der Mediation um ein vertrauliches Verfahren. Zwischen den Medianten wird vereinbart, dass nichts von dem, was in diesem Verfahren erstmals kund getan wird, nach draußen gelangen oder spĂ€ter gegen den jeweils anderen Beteiligten verwendet werden darf. Der Mediator ist zudem gesetzlich zur absoluten Verschwiegenheit verpflichtet.

Weitere Vorteile des Mediationsverfahrens und nÀhere Informationen dazu finden Sie hier.