März 2012: Fachgruppe Immobilien- und Bauwirtschaft

By Redaktion Juni 1st, 2012

Erste Absolventen der Fortbildung zum Fachmediator/-in Immobilien- und Bauwirtschaft

Im ersten Fortbildungsgang haben 7 Wirtschaftsmediatoren ihre Fortbildung zum Fachmediator Immobilien- und Bauwirtschaft (m.con) erfolgreich abgeschlossen. „Dies ist der erste Schritt für mehr Qualität bei Mediationsverfahren in der Immobilien- und Bauwirtschaft“ so Andreas Ruf MRICS und stv. Vorstandsmitglied des m.con Verbandes.

Die Absolventen verfügen alle über eine abgeschlossene fundierte Mediationsausbildung und langjährige Berufserfahrung in der Immobilien- und/oder Bauwirtschaft. Mit der Fortbildung zum Fachmediator werden erstmals langjährige Praxiserfahrungen und branchenspezifisches Fachwissen mit speziellem Mediations-Knowhow verknüpft. „Wer Immobilien- oder Baukonflikte erfolgreich mediieren will, muss die Besonderheiten und typischen Konfliktthemen der Immobilien- und Baubranche kennen“, so Andreas Ruf weiter.

Die Ausbildung umfasst  insgesamt 60 Zeitstunden und ist vom m.con Verband zertifiziert. Sie richtet sich an Spezialisten der Immobilien- und Bauwirtschaft wie Geschäftsführer, Assetmanager, WEG-Verwalter, Architekten, Ingenieure, Stadtplaner, aber auch Rechtsanwälte, Berater und kommunale Entscheidungsträger. Voraussetzung für die Fortbildung ist eine fundierte Mediationsausbildung von min. 120 Präsenzstunden sowie eine branchenbranchenspezifische Berufserfahrung von mind. 5 Jahren.

Die nächste Fortbildung findet in 2013 statt. Informationen hierzu erhalten Sie über den m.con Verband.

Tags: , , ,

This entry was posted on Freitag, Juni 1st, 2012 at 18:14 and is filed under Verbandsarchiv. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can skip to the end and leave a response. Pinging is currently not allowed.

One Response to “März 2012: Fachgruppe Immobilien- und Bauwirtschaft”

  1. Mediator Says:

    Hallo,

    endlich ein Ansatz für Qualität in der Mediation.

Leave a Reply